Remote Work, HR

10 entscheidende Hybrid Work Soft Skills

Dominik Bernauer
10 entscheidende Hybrid Work Soft Skills

Schon bevor Menschen wussten, was Softskills sind, waren sie fĂŒr unser Zusammenleben und Arbeiten wichtig.

Mit zunehmender Hybrid- und Remote-Arbeit Ă€ndern sich auch die erforderlichen Hybrid Work Soft Skills. Sie ermöglichen es uns, effektiv zu kommunizieren, Konflikte konstruktiv zu lösen und erfolgreich im Team zu arbeiten. Gerade, wĂ€hrend unsere Arbeit immer mehr durch kĂŒnstliche Intelligenz geprĂ€gt ist, wird deutlich, wie wichtig Softskills sind. Denn hier ĂŒbertrumpft der Mensch die Maschine.

Virtuelle KAffeepausen mit HR-Kolleg*innen aus anderen Unternehmen

HR Coffee Roulette

Vernetze Dich virtuell mit ĂŒber 1.000 HR-Professionals und erweitere Dein HR-Netzwerk! Die Idee des HR Coffee Roulette ist simpel: Teilnehmende werden nach dem Zufallsprinzip ausgewĂ€hlt und per Kalendereinladung zu gemeinsamen Video-Kaffeepausen via MS Teams eingeladen. Mach auch Du kostenlos mit und vernetze Dich mit interessanten Persönlichkeiten aus der HR-Branche!

Jetzt kostenlos mitmachen!

Arbeitgeber sollten sich darum bemĂŒhen, ihre Mitarbeitenden bei der Erweiterung ihrer Skill-Sets zu unterstĂŒtzen. Denn unabhĂ€ngig davon, wie die „Return-to-Office“ Debatte endet: Hybrid Work wird fĂŒr viele Menschen ein attraktives Arbeitsmodell bleiben. Unternehmen, die diese Tatsache ignorieren, schaden sich selbst womöglich mehr, als sie sollten.

Im Folgenden sehen wir uns 10 wichtige Softskills an, die beim Einsatz von Hybrid oder Remote Work besonders hilfreich sind.

1. Selbstmotivation fĂŒr Hybrid Work

Selbstmotivation ist fĂŒr Hybrid Worker besonders wichtig, da sie oft allein arbeiten und viel Selbstverantwortung ĂŒbernehmen mĂŒssen. Durch Selbstmotivation können sie sich selbst antreiben. Sie behalten ihre Ziele im Auge und bleiben auch in Phasen ohne direkte „Aufsicht“ produktiv. Selbstmotivation hilft dabei, Herausforderungen zu ĂŒberwinden, sich zu fokussieren und engagiert bei der Arbeit zu bleiben. Dieser Skill ist essenziell, um die LeistungsfĂ€higkeit aufrechterhalten und in einem Remote-Arbeitsumfeld langfristig erfolgreich und produktiv zu agieren.

2. Selbstorganisation

Selbstorganisation bezieht sich auf die FĂ€higkeit, die eigenen Aufgaben, Ziele und Zeit effektiv zu organisieren. Sie ermöglicht, PrioritĂ€ten richtig zu setzen, Struktur zu schaffen und eigenverantwortlich zu handeln. Selbstorganisation ist wichtig fĂŒr die Effizienz und das erfolgreiche Management von Aufgaben und Projekten. Sie hilft außerdem produktiv zu sein, Deadlines einzuhalten und somit langfristig erfolgreich in einem hybriden Arbeitsumfeld zu bestehen.

3. Zeitmanagement

Gerade, weil Hybrid Worker flexible Arbeitszeiten haben und sehr eigenstĂ€ndig arbeiten, ist Zeitmanagement fĂŒr sie ein wichtiger Skill. Effektives Zeitmanagement ermöglicht es, Zeit optimal zu nutzen, Aufgaben effizient zu erledigen und sich an flexible ZeitplĂ€ne anzupassen. Dadurch bleiben Hybrid Worker produktiv, und schaffen gleichzeitig eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit.

4. Kollaboration

FĂ€higkeiten zur Kollaboration: Hybrid Worker arbeiten mit Menschen zusammen, die sie vielleicht nie oder nur unregelmĂ€ĂŸig live sehen. Gerade deswegen sollte dieser Skill noch stĂ€rker ausgeprĂ€gt sein als in PrĂ€senz-Jobs. Skills zur Konflikterkennung und -Lösung sind dabei ebenso wichtig, wie eine große Portion Empathie. Die ist bei Remote Work Jobs von Vorteil, weil sie dazu beitrĂ€gt, den emotionalen Kontakt in virtuellen Teams aufrechtzuerhalten. Durch empathisches Verhalten können Remote Worker die Perspektive und GefĂŒhle ihrer Teammitglieder besser verstehen. Weiterhin können sie selbst empathisch kommunizieren, Konflikte besser lösen und ein harmonisches Arbeitsumfeld schaffen. Das trĂ€gt zum Wohlbefinden und der Motivation aller Teammitglieder bei – auch wenn physische Kontakte nicht möglich sind.
5. FlexibilitĂ€t ist entscheidend fĂŒr Remote Work. Mit diesem Softskill können Remote Worker optimal auf unvorhergesehene Situationen, variierende Arbeitszeiten und technische Herausforderungen reagieren. FlexibilitĂ€t ermöglicht schnelle Anpassung und Reaktion an VerĂ€nderungen. Sie ermöglicht es, agil zu arbeiten und trotzdem kreative Lösungen zu finden.

10 entscheidende Hybrid Work Soft Skills

6. Kommunikation

Hybrid arbeitende Menschen mĂŒssen in der Lage sein, auch virtuell effektiv mit ihren Teammitgliedern, Managern und Kunden zu kommunizieren. Sie können ihre Ideen, Fragen und Bedenken ĂŒber verschiedene KanĂ€le hinweg klar vermitteln. Weiterhin sind KommunikationsfĂ€higkeiten fĂŒr Hybrid Worker wichtig, weil sie dazu beitragen, MissverstĂ€ndnisse zu erkennen und zu vermeiden. Sie stĂ€rken die Zusammenarbeit im Team und schaffen ein GefĂŒhl der Verbundenheit. Durch klare und effektive Kommunikation werden alle relevanten Informationen geteilt und Aufgaben koordiniert. Eine gute Kommunikation fördert weiterhin den Austausch von Informationen, die Transparenz und das Vertrauen innerhalb des Teams. Alles wichtige Aspekte, die die ProduktivitĂ€t der Arbeit im Remote-Kontext verbessern.

7. Problemlösung

FĂ€higkeiten zur Problemlösung. Bei asynchroner Arbeit ist insbesondere die FĂ€higkeit zur Problemlösung wichtig. Probleme mĂŒssen Hybrid Worker hĂ€ufig eigenstĂ€ndig identifizieren sowie ohne Zugang zu Kollegen oder direkter UnterstĂŒtzung vor Ort lösen.

10 entscheidende Hybrid Work Soft Skills

8. Proaktives Handeln

Sind Remote Worker in der Lage, proaktiv zu handeln, können sie frĂŒhzeitig auf Herausforderungen reagieren. Sie können Probleme antizipieren sowie lösen, ohne auf Anweisungen warten zu mĂŒssen. Weil Remote Work stark durch eigenstĂ€ndige Entscheidungen geprĂ€gt ist, ermöglicht proaktives Handeln Zielerreichung trotz schwieriger UmstĂ€nde. Gerade bei der Arbeit auf Distanz.

9. TechnikaffinitÀt

Dieser Soft Skill ist gewissermaßen eine Mischung aus Soft- und Hard Skill. FĂŒr Hybrid Work ist eine Offenheit gegenĂŒber (neuen) Technologien ein wertvolles Softskill. Denn regelmĂ€ĂŸiges Wechseln zwischen verschiedenen technologischen Plattformen und Arbeitsumgebungen gehört zum Alltag. Andererseits ist TechnikaffinitĂ€t natĂŒrlich ein Hard Skill, weil konkrete Kenntnisse ĂŒber die Bedienung und Anwendung bestimmter Technologien unerlĂ€sslich sind. Durch technische FĂ€higkeiten können wir effizient mit Remote-Kollegen kommunizieren, virtuelle Meetings organisieren, Dokumente online gemeinsam bearbeiten und Informationen austauschen. Ein solides VerstĂ€ndnis sowie die Beherrschung der relevanten Technologien ermöglicht einen reibungslosen Wechsel zwischen physischen und virtuellen Arbeitsumgebungen. So lassen sich die Vorteile des hybriden Arbeitens voll auszunutzen.

10 entscheidende Hybrid Work Soft Skills

10. Lernbereitschaft

Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind lĂ€ngst zur Norm geworden. FĂŒr die Arbeit auf Distanz ist es wichtig, sich schnell an neue Technologien, Arbeitsweisen und Umgebungen anzupassen. Gerade in den Bereichen Digitalisierung und KI hat die Geschwindigkeit, in der neue Entwicklungen Marktreife erlangen, zuletzt stark zugenommen. Um mit dem schnellen Wandel schritthalten zu können, ist eine hohe LernagilitĂ€t essenziell.
Weil sich die Anforderungen an die Arbeitswelt stĂ€ndig verĂ€ndern und weiterentwickeln, sollten auch die Mitarbeitenden sich mitverĂ€ndern können. Durch die FĂ€higkeit zur kontinuierlichen Weiterbildung bleiben sie agil, kompetent und wettbewerbsfĂ€hig. Arbeitgeber tun gut daran, ihre Mitarbeitenden hier in jeglicher Hinsicht zu unterstĂŒtzen. FĂŒr sie ist das eine Investition in die Zukunft. Denn gut ausgebildete Mitarbeitende verfĂŒgen auch morgen noch ĂŒber Kompetenzen und Qualifikationen, die zu den Unternehmenszielen passen.

Zusammenfassung

Beim Einsatz hybrider Arbeitsmodelle sind entsprechende Softskills entscheidend fĂŒr den Unternehmenserfolg. Durch Selbstmotivation, Selbstorganisation, gute Kommunikation und FlexibilitĂ€t können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Vorteile des hybriden Arbeitens voll ausschöpfen. Arbeitgeber sollten diese Softskills fördern und Mitarbeitenden ermöglichen, sich weiterzuentwickeln. So schaffen Unternehmen eine positive Arbeitskultur. Die ist dann auch in Zukunft unabhĂ€ngig von physischen Kontakten. Sie hat sowohl die Zufriedenheit der Mitarbeitenden als auch den Erfolg des Unternehmens zur Folge.

Gut vernetzt im Homeoffice

Virtuelle Kaffeepausen

Viele Menschen arbeiten aktuell von zu Hause aus. ZufĂ€llige Begegnungen am Kaffeeautomaten, gemeinsame Mittagspausen in der Kantine oder kurze GesprĂ€che auf dem Flur – all das kommt oft zu kurz. UnterstĂŒtzen Sie Ihre Mitarbeitenden dabei, den persönlichen Kontakt zu KollegInnen aufrechtzuerhalten – zumindest virtuell. Unser Tool wĂ€hlt Teilnehmende nach dem Zufallsprinzip aus und organisiert Mittagessen und Kaffeepausen via Microsoft Teams, Zoom, Google Meet oder WebEx.

Infos anfordern

Hybrid Work Soft Skills FAQ

Was sind Soft Skills und warum sind sie wichtig?

Softskills sind persönliche FĂ€higkeiten, die ĂŒber Fachkenntnisse hinausgehen und im zwischenmenschlichen Bereich von Bedeutung sind. Sie umfassen FĂ€higkeiten wie Kommunikation, Teamarbeit, Problemlösung und Empathie. Softskills sind wichtig, um effektiv zu kommunizieren, Konflikte zu lösen und erfolgreich im Team zu arbeiten. Sie spielen eine zentrale Rolle in der hybriden und Remote-Arbeitswelt.

Kann man Softskills fĂŒr hybrid Work erlernen?

Ja, Softskills können sowohl angeboren als auch erlernt werden. Durch Schulungen, Workshops und praktische Erfahrungen können Softskills entwickelt und verbessert werden. Das bewusste Training und die aktive Praxis sind entscheidend, um Softskills zu stÀrken und in der Arbeitswelt anzuwenden.

Welche Hybrid Work Soft Skills sind in der hybriden Arbeitswelt besonders gefragt?

In der heutigen hybriden Arbeitswelt sind Softskills wie Kommunikation, FlexibilitÀt, Teamarbeit, Problemlösung und Lernbereitschaft besonders gefragt. Diese FÀhigkeiten ermöglichen es Mitarbeitern, sich an die Herausforderungen und VerÀnderungen anzupassen und erfolgreich in virtuellen Teams zu arbeiten.

Sind Soft Skills genauso wichtig wie Fachkenntnisse?

Ja, Softskills sind genauso wichtig wie Fachkenntnisse. WĂ€hrend Fachkenntnisse die technischen FĂ€higkeiten und das Fachwissen eines Mitarbeiters darstellen, sind Softskills entscheidend fĂŒr effektive zwischenmenschliche Beziehungen und den Erfolg in der hybriden Arbeitswelt. Beide Aspekte sind notwendig, um in der modernen Arbeitswelt erfolgreich zu sein.

Warum sind Hybrid Work Soft Skills in einer digitalen Arbeitswelt wichtig?

In einer zunehmend digitalen Arbeitswelt, in der remote und hybrid gearbeitet wird und Technologie eine große Rolle spielt, sind Soft Skills noch wichtiger geworden. Soft Skills wie Kommunikation, Kollaboration und FlexibilitĂ€t helfen dabei, effektiv in virtuellen Teams zu arbeiten, MissverstĂ€ndnisse zu minimieren und ein positives Arbeitsumfeld aufrechtzuerhalten. Sie unterstĂŒtzen den zwischenmenschlichen Austausch und die erfolgreiche Zusammenarbeit, selbst wenn persönliche Treffen nicht möglich sind.

Wie kann man Soft Skills verbessern?

Soft Skills können durch gezieltes Training, Schulungen, Workshops und hÀufige Praxis verbessert werden. Es ist wichtig, aktiv in verschiedenen Situationen zu lernen, sich Feedback einzuholen und bereit zu sein, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Durch diese bewusste Arbeit an den eigenen Softskills können sie gestÀrkt und in der beruflichen Praxis angewendet werden.

Sind Softskills fĂŒr alle Berufe gleichermaßen wichtig?

Nein, die Bedeutung von Softskills kann je nach Beruf und individuellen Anforderungen variieren. Einige Berufe legen mehr Wert auf kommunikative FĂ€higkeiten, wĂ€hrend andere vielleicht stĂ€rker auf analytisches Denken oder FĂŒhrungsfĂ€higkeiten ausgerichtet sind. Dennoch sind grundlegende Softskills wie Kommunikation, Teamarbeit und Problemlösung in den meisten Berufen von großer Bedeutung.

Was sind Hybrid Work Soft Skills Beispiele?

Soft Skills sind persönliche FĂ€higkeiten und Eigenschaften, die ĂŒber Fachwissen hinausgehen. Beispiele fĂŒr Soft Skills sind KommunikationsfĂ€higkeiten, Problemlösung, FlexibilitĂ€t, Empathie, Zeitmanagement und Lernbereitschaft.

Bildquellen:

https://unsplash.com/de/@sickhews
https://unsplash.com/de/@cwmonty

Ähnliche BeitrĂ€ge

Diversity Management und Inklusion: SchlĂŒssel zum Erfolg in der modernen Arbeitswelt
Remote Work, HR

Diversity Management und Inklusion: SchlĂŒssel zum Erfolg in der modernen Arbeitswelt

In unserer sich stĂ€ndig wandelnden globalen Wirtschaft sind Diversity Management und Inklusion (D&I) mehr als nur Konzepte fĂŒr die S…

Dominik Bernauer
Work life Balance
Remote Work

Work Life Balance

In einer schnelllebigen Welt ist die Balance zwischen Beruf und Privatleben wichtiger denn je.

Dominik Bernauer
Upskilling und Reskilling
Remote Work

Upskilling und Reskilling: Strategien zur kontinuierlichen Kompetenzentwicklung der Belegschaft fĂŒr die Zukunft der Arbeit

Damit Unternehmen in dynamischen Zeiten wettbewerbsfÀhig bleiben, spielen Upskilling und Reskilling eine entscheidende Rolle.

Dominik Bernauer
Human Companionship: Der HR-Trend der Zukunft
HR, Remote Work

Human Companionship: Der HR-Trend der Zukunft

Bislang ist der Bereich Human Relationship (aka Human Resources oder kurz HR) meist fĂŒr bĂŒrokratische Abhandlungen oder der Rekrutie…