check close chevron-right times-circle
Remote Work

Queb Benchmark – Zahlen, Daten, Fakten für HR und New Work

Dominik Bernauer
Queb Benchmark – Zahlen, Daten, Fakten für HR und New Work

Sie sind überall und machen unsere Entscheidungen einfacher und klüger. Sie lassen uns auch schwierige Berge besteigen, weil wir uns mit ihrer Hilfe für das richtige Rüstzeug entscheiden können. Die Rede ist von Daten. Im täglichen Geschäftsleben geht ohne Daten heute gar nichts mehr. Kein Wunder, in einer Welt, die immer komplexer wird.

Das wird klar, wenn man sich das Herzstück eines jeden Unternehmens ansieht: Personal, auch bekannt als Human Relations oder kurz HR. Hier stellen Menschen die Weichen für Menschen, damit Unternehmen erfolgreich sein können. Doch zuverlässige Daten, für gute Entscheidungen sind entweder rar oder teuer oder gleich beides. Das – und noch einiges mehr – ist beim Queb Benchmark anders.

Diese Fragen beschäftigen die HR-Welt

Unternehmen sind aktuell von so vielen externen Faktoren beeinflusst wie wahrscheinlich nie zuvor in der Geschichte der Arbeit. Der Fachkräftemangel – längst zum Arbeitskräftemangel ausgewachsen – ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Demografie, Pandemie, Great Resignation, Quiet Quitting, Boomer, Gen Z, Digitalisierung, der Wunsch nach menschlicheren Jobs – all dem und noch viel mehr sollen Unternehmen gerecht werden. Für HR bedeutet das einen Berg an Fragen, auf die es Antworten braucht. Am besten gestern.

Soweit nur eine Auswahl an Fragen, denen die Queb Benchmarks derzeit nachgehen.

In aktuell zwei Umfragen erhebt der Queb Bundesverband für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting e. V. diese und andere Daten, um bessere Entscheidungen im HR zu ermöglichen.

Kostenlose Teilnahme – kostenloser Ergebnisbericht

Bis 31.03.2023 geht es noch um folgende Themen:

 New Work und Arbeitsmodelle im New Normal:

https://trendence-survey.com/?i_survey=12__f527baeb2cdc6199cd46b793b9d2823c

Recruiting & Employer Branding: Budget, FTE & KPI:

https://trendence-survey.com/?i_survey=12__7de562cd072267162af417a609aaf71a

Die Teilnahme an den Befragungen steht allen Unternehmen – unabhängig von ihrer Größe, Gesellschaftsform oder Branchenzugehörigkeit – offen. Im Gegenzug für die Teilnahme erhält jedes Unternehmen einen kostenlosen Ergebnisbericht.


Queb ist der Verband namhafter Arbeitgeber zu Exzellenz und Innovationen in den Bereichen Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting.

Der Verband repräsentiert über 50 namhafte Unternehmen mit mehr als 6 Millionen Arbeitnehmern aller Branchen.


Regelmäßige Queb Benchmarks mit Vergleichsmöglichkeiten verschiedener Zeiträume

Der Clou: Es ist eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Während das Angebot kostenlos ist, steigt mit der Zahl teilnehmender Unternehmen gleichzeitig die Aussagekraft der Daten.

Queb führt diese Art Benchmarks ab sofort 2–3-mal pro Jahr zu verschiedenen Themen rund um HR durch. Zudem werden Benchmarks zu Themen wie Budget, FTE und KPI im HR, in regelmäßigen Abständen wiederholt. Das ermöglicht Vergleiche über verschiedene Zeiträume hinweg.

Data Driven HR

Seit Jahren ist von Data Driven HR die Rede. Mit den Queb Benchmarks wird HR in Zukunft endlich bessere (strategische) Entscheidungen treffen können. Der Berg an Herausforderungen wird für HR dadurch zwar nicht kleiner. Aber mit dem richtigen Schuhwerk lässt sich der Berg dennoch leichter und sicherer besteigen.

Infos und Links zum Queb Benchmark

Alle Infos sowie die Links zur Teilnahme am Queb Benchmark gibt es unter: https://www.queb.org/queb-benchmark/

Daten aus dem Queb Benchmark

Wer wissen möchte, mit welchen Daten man im Ergebnisbericht rechnen kann, findet Beispiele dazu im Queb Blog:

Queb Benchmark – Zahlen, Daten, Fakten für HR und New Work
Quelle: Queb Bundesverband e. V.: Welche KPI erheben Arbeitgeber und mit welchen Kosten oder Zeiträumen müssen sie bei einzelnen Zielgruppen rechnen?
Gut vernetzt im Homeoffice

Virtuelle Kaffeepausen

Viele Menschen arbeiten aktuell von zu Hause aus. Zufällige Begegnungen am Kaffeeautomaten, gemeinsame Mittagspausen in der Kantine oder kurze Gespräche auf dem Flur – all das fällt zurzeit weg. Unterstützen Sie Ihre Mitarbeitenden dabei, den persönlichen Kontakt zu KollegInnen aufrechtzuerhalten – zumindest virtuell. Unser Tool wählt Teilnehmende nach dem Zufallsprinzip aus und organisiert Mittagessen und Kaffeepausen via Microsoft Teams, Zoom, Google Meet oder WebEx.

Infos anfordern

Ähnliche Beiträge

Diversity Management und Inklusion: Schlüssel zum Erfolg in der modernen Arbeitswelt
HR, Remote Work

Diversity Management und Inklusion: Schlüssel zum Erfolg in der modernen Arbeitswelt

In unserer sich ständig wandelnden globalen Wirtschaft sind Diversity Management und Inklusion (D&I) mehr als nur Konzepte für die S…

Dominik Bernauer
Unternehmenskultur verstehen und gestalten: Erfolgsfaktor für eine positive Arbeitsumgebung
HR

Unternehmenskultur verstehen und gestalten: Erfolgsfaktor für eine positive Arbeitsumgebung

Unternehmenskultur ist das unsichtbare Fundament, das den Erfolg eines Unternehmens maßgeblich beeinflusst. Sie prägt, wie Mitarbeit…

Dominik Bernauer
Onboarding: Grundlage für Erfolg und Mitarbeiterbindung. Leitfaden für Unternehmen und Mitarbeitende in Zeiten von Remote und Hybrid Work
Remote Work, HR

Onboarding: Grundlage für Erfolg und Mitarbeiterbindung. Leitfaden für Unternehmen und Mitarbeitende in Zeiten von Remote und Hybrid Work

Sobald die Entscheidung für einen neuen Mitarbeiter gefallen ist, steht die Einarbeitung und Integration ins Unternehmen an. Dieser …

Dominik Bernauer
Online-Teambuilding – Aktivitäten & Ideen für Remote Work Teams
Remote Work

Online Teambuilding

In einer zunehmend digitalen Arbeitswelt wird die Zusammenarbeit in virtuellen Teams immer wichtiger. Doch wie bleibt der Teamgeist …